News

Individuelle Lösungen im Fokus

Das war die 3. Health Insurance Hack & Con in Leipzig

LEIPZIG, 10. September 2021: Coronabedingt etwas später im Jahr als gewohnt aber weitestgehend als Präsenzveranstaltung ging die dritte Auflage der HEALTH INSURANCE HACK&CON (HIHC) vom 1. bis 3. September in Leipzig in die nächste Runde. Das Warten hat sich gelohnt, denn das Veranstaltungsformat aus Workshops, Hackathon und Konferenz rund um die Themenwelt Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) bestach durch einen lebhaften und interdisziplinären Austausch und innovative Lösungsansätze beim Hackathon.

Das Format von Veranstalter WIG2 ist inzwischen etabliert, das zeigte die rege Teilnahme von Vertretern der Krankenkassen, Start-ups und Unternehmen – die trotz Bahnstreiks angereist oder per Video in den Paneldiskussionen zugeschaltet waren. Auch der begleitende Hackathon war mit insgesamt elf Teams stark besetzt. Hier galt es wieder praxisnahe, versichertenfreundliche und kosteneffiziente Lösungen für aktuelle Fragestellungen der GKV-Welt zu finden – und das in etwa 40 Stunden. Die Themenanstöße kamen dabei aus den Reihen der Partnerkassen, in diesem Jahr die IKK classic, die AOK PLUS, die Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK), die Knappschaft, die BIG direkt gesund und die VIACTIV Krankenkasse.

DAVASO unterstützte das Event und mischte auch beim Hackathon in zwei Teams mit. So auch Stefan Utermark, Bereichsleiter Technology bei DAVASO. Er zeigte sich begeistert von der Idee, Kassen und Dienstleister auf diese Weise zusammenzubringen: „Der Austausch in kleinen Teams ist eine tolle Chance, aktiv und kreativ an Fragestellungen zu arbeiten und in sehr kurzer Zeit definierte Lösungen zu finden“, findet er. „Ich würde mir wünschen, dass diese Art der Arbeitsweise, die in anderen Branchen schon viel selbstverständlicher ist, zukünftig noch mehr Einzug bei uns hält.“

Als Schlagworte der Veranstaltung und Zukunftsthema der Branche kristallisierten sich dabei die Begriffe Individualisierung und Personalisierung heraus. Das machte auch DAVASO-Geschäftsführer Yves Rawiel in seinem Grußwort zur Eröffnung der Konferenz klar. „Gesundheit für die Hosentasche – das ist das Ziel, auf das wir zusteuern. Es wird wahrscheinlich nichts mehr geben, das man nicht vom Smartphone aus erledigen kann“, betonte er.

Dieser klare Fokus auf smarte, individualisierbare Lösungen zeigte sich dann auch bei den Konzepten der Gewinnerteams, die von der Jury aus Vertretern der Partnerkassen gewählt wurden. Der Preis in der Kategorie “Größter Nutzen für Versicherte“ ging beispielsweise an einen Vorschlag für individuelle GKV-Self-Services. Ein Ansatz zur Integration von Nachhaltigkeitskriterien in einer Krankenkassen-Bonus-App setzte sich als „Innovativste Lösung“ durch, während das „Beste gesundheitsökonomische Konzept“ an ein analytisches Add-in zur Information und Beteiligung von Versicherten mit Asthma Erkrankung ging. Abseits der Jury-Entscheidung wurde dann der Publikumspreis per Live-Voting ermittelt. Hier setzte sich hauchdünn die Idee „MyBoni“ mit Beteiligung von DAVASO-Hacker Balthasar Kinkel durch. Der Ansatz hier war eine kassenübergreifende Bonus-App, mit der Versicherte gezielt und spielerisch motiviert werden, individuelle Gesundheitsziele zu erreichen.

Nach den gelungenen Präsentationen der Teams und drei erfüllten Tagen mit viel Input, zahlreichen Netzwerkgelegenheiten und amüsanten Eindrücken aus der „Nacht des Scheiterns“ verließen die Teilnehmer die Design Offices Leipzig frisch inspiriert. Stefan Utermark, der zum ersten Mal dabei war, zeigt sich begeistert: „Ich nehme viele neue Impulse und Optimierungsideen für unsere eigene Arbeit mit. Das Format hat mir noch einmal bestätigt: Wir profitieren auf allen Ebenen von agilen Methoden, kurzen Entscheidungswegen und teamübergreifendem Austausch.“ Deshalb plant er im nächsten Jahr noch mehr Technologen aus seinem Team zum Hackathon mitzunehmen. Sein Fazit: „Eine tolle Veranstaltung, gut organisiert – ich komme wieder.“

Alle Infos zur Veranstaltung gibt es hier: www.health-insurance-hack.de

Impressionen

E-Abrechnung DAVASO

DAVASO Gruppe geht nächsten Schritt in Richtung digitalen Versorgungsprozess

Digitale Plattform der DAVASO unterstützt das E-Rezept

LEIPZIG, 22. Juli 2021: Als das zentrale Projekt für die Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen befindet sich das E-Rezept in der Fokusregion Berlin/Brandenburg in der Testphase. Auch für die DAVASO Gruppe fällt damit der Startschuss für den neuen elektronischen Abrechnungsprozess. Ein Meilenstein, dem eine intensive Zusammenarbeit mit den Kunden der DAVASO, der gematik, dem GKV-Spitzenverband, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sowie dem Deutschen Apothekerverband vorausgegangen ist.

Mit der Bereitstellung der technologischen Infrastruktur zur E-Rezeptabrechnung leistet die DAVASO Gruppe einen zentralen Beitrag zum digitalen Ende-zu-Ende-Prozess. Als eines der größten IT-Unternehmen und Business Process Outsourcing-Dienstleister im deutschen Gesundheitswesen stellt die DAVASO Gruppe für mehr als 50 Prozent der mehr als 450 Millionen jährlich ausgestellten Apotheken-Rezepte die Prozesse zur Abrechnung und Prüfung nach § 300 SGB V. Damit einher geht die Verantwortung für etwa 22 Mrd. Euro Abrechnungsvolumen, die jährlich auf Basis dieser Prozesse verarbeitet werden.

Mit diesem Know-how und unterstützt von den Synergieeffekten innerhalb der DAVASO hat das Unternehmen maßgeblich dazu beigetragen, die technologischen Voraussetzungen zur Verarbeitung des E-Rezepts zu schaffen. „Wir freuen uns, dass wir endlich in die Praxisphase starten“, betont DAVASO Geschäftsführer Yves Rawiel. „Als einer der führenden Technologieanbieter der Gesundheitswirtschaft ist es unser Selbstverständnis, das Projekt E-Rezept für unsere Kunden und den Markt von Anfang an zu begleiten und aktiv mitzugestalten.“

Für die DAVASO sowie für die an der Einführung beteiligten Krankenkassen folgt jetzt die spannende Phase, in der sich das bisher nur theoretische Konstrukt E-Rezept in der Praxis beweisen muss. In der Testphase wird die Verarbeitung des digitalen Rezepts bis zum 30. September stufenweise auf 120 Apotheken und 50 Krankenkassen in der Fokusregion Berlin/Brandenburg über die DAVASO ausgebaut. Danach folgt die bundesweite Ausweitung im vierten Quartal, bevor das E-Rezept ab 2022 für Ärzte und Apotheken verpflichtend wird.

Pressemitteilung zum Download

Marktführer wächst trotz Pandemie weiter

DAVASO Gruppe festigt starke Position in der Gesundheitswirtschaft

LEIPZIG, 24. Juni 2021: Die DAVASO Gruppe navigiert sich sicher durch die Corona-Zeit. Statt Pandemie-Knick vergrößert der führende Technologie- und Lösungsanbieter im Gesundheitsmarkt sein Auftragsportfolio um zwei Neukunden und festigt sein Kerngeschäft mit diversen Ausschreibungsgewinnen.

DAVASO GmbH – Wachstum und Neuausrichtung am Stammsitz
Mit der IKK classic verbucht die DAVASO GmbH am Hauptsitz in Leipzig einen bedeutenden Neukundengewinn. Ab dem 1. Juli 2021 übernimmt die DAVASO hier das Genehmigungs- und Abrechnungsmanagement für Sonstige Leistungserbringer für die größte deutsche Innungskrankenkasse. Mit Ausschreibungsgewinnen unter anderen für die BKK Faber-Castell & Partner, die Hanseatische Krankenkasse und die BIG direkt gesund im 1. und 2. Quartal unterstreicht der Leipziger Branchenriese zudem seine Position als Marktführer im Bereich Abrechnungsmanagement.

„Wir sind seit Jahrzehnten ein starker Partner der GKV und haben auch während der Pandemie die Zukunft nicht aus dem Blick verloren“, betont Yves Rawiel, Geschäftsführer für den Bereich Strategie und Business Development. „Das wir auf dem richtigen Weg sind, zeigt der Anmeldeschub im DAVASO-Portal, unserer Digital-Plattform für Leistungserbringer, und auch die Zusammenarbeit mit dem Land Niedersachsen beim Abrechnungsmanagement der Corona-Impffahrten, wo wir dank unserer Kernkompetenzen und Prozesserfahrung schnell und erfolgreich neue Lösungen anbieten konnten.“

Comline GmbH – Digitalisierungskompetenz im Gesundheitswesen
Auch bei der Comline GmbH in Dortmund, seit 2019 Teil der DAVASO Gruppe, stehen die Zeichen auf Wachstum. Hier unterstützt man zukünftig den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung Niedersachsen bei der Zentralisierung und Digitalisierung des Postmanagements. Mit ihrer ausgewiesenen Kompetenz im Bereich Prozessoptimierung und -transformation konnte sich die Comline die Ausschreibung sichern und wird den MD Niedersachsen nun mindestens bis Mitte 2023 bei der Erarbeitung automatisierter, zukunftsfähiger Prozesse begleiten.

Pressemitteilung zum Download

Yves Rawiel verstärkt die Geschäftsführung der DAVASO Gruppe

Branchenprofi Yves Rawiel läutet digitales Zeitalter bei DAVASO ein

LEIPZIG, 15. April 2021: Das Führungsteam der DAVASO Gruppe wächst. Mit Wirkung zum 1. April 2021 verstärkt Yves Rawiel als neuer Geschäftsführer für den Bereich Strategie und Business Development die Spitze des führenden Technologie- und Lösungsanbieters im Gesundheitsmarkt mit Hauptsitz in Leipzig.

Als ausgewiesener Kenner der Gesundheitswirtschaft eignet sich Yves Rawiel wie kein Zweiter, um die DAVASO Gruppe in das digitale Zeitalter zu führen. Hinter ihm liegen mehr als 25 Jahre Branchenerfahrung. Als Geschäftsführer des Gesundheitsdienstleisters spectrumK hat er das Unternehmen in den letzten 10 Jahren erfolgreich zu einem visionären Partner der Gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherungen ausgebaut.

Seine persönlichen Erfahrungen im Krankenkassenumfeld, die er unter anderem bei der AOK Nordost, DAK- Gesundheit und T-Systems gesammelt hat, sowie seine weitreichende Vernetzung innerhalb der Branche machen ihn zur idealen strategischen Ergänzung des Führungsteams der DAVASO Gruppe. Eine seiner Hauptaufgaben wird es sein, die Unternehmensgruppe für die digitale Zukunft neu aufzustellen und unter den sich wandelnden Anforderungen des Marktes neu zu positionieren.

„Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit einem erfahrenen Team und darauf, einen Branchenriesen wie die DAVASO Gruppe durch innovative Lösungen und Technologien in eine digitale Zukunft zu führen“, betont der neue Geschäftsführer.

Für die DAVASO Gruppe ist Yves Rawiel durch seine immense Branchenkenntnis, vor allem aber auch durch sein politisches sowie soziales Engagement im Bereich Digitalisierung, ein Gewinn auf ganzer Linie. Aus seiner Erfahrung in der Zusammenarbeit auf Landes- und Bundesebene, unter anderem in Sachen Pflege und als Initiator der Berliner Pflegekonferenz (einer jährlichen internationalen Konferenz zum Thema Pflege), kennt er die gesundheitspolitischen Herausforderungen der Digitalisierung sehr gut und weiß zudem um die Bedürfnisse der Kostenträger und Leistungserbringer des Gesundheitswesens. Ein sehr spezielles Set an Herausforderungen, dem sich die DAVASO Gruppe seit Jahrzehnten stellt und für das Yves Rawiel nun als Geschäftsführer mit seinem bekannt visionären Herangehen an neuen, kundenorientierten Lösungen arbeiten wird.

Pressemitteilung zum Download

Digitale Rechnungskorrektur für alle Leistungsbereiche

Einspruch per Mausklick – jetzt für alle Leistungsgruppen

Digitale Rechnungskorrektur erfolgreich im Portal angekommen

LEIPZIG, 01. März 2021: Korrekturhinweise online an PC oder Smartphone einsehen, fehlende Dokumente per Drag & Drop hochladen und Einsprüche mit wenigen Mausklicks digital einreichen – was bis vor wenigen Monaten noch Zukunftsmusik bei der Abrechnung war, ist im DAVASO-Portal jetzt für die Mehrheit der Leistungserbringer* Wirklichkeit.

Egal ob Hebammen, Fahrkostenabrechner, Hilfsmittelerbringer, Pflegedienste und noch viele Leistungsbereiche mehr, sie alle können mit der Digitalen Rechnungskorrektur im DAVASO-Portal Änderungen an eingereichten Rechnungen direkt online vornehmen. Sie sparen dabei nicht nur Zeit und Papier beim nun überflüssig gewordenen schriftlichen Einspruch. Rechnungskorrekturen, die über das DAVASO-Portal erfolgen, können zudem über einen eigenen Statusverlauf jederzeit online nachverfolgt werden. Für noch mehr Transparenz und Klarheit bei der Abrechnung.

Die Digitale Rechnungskorrektur verändert und verkürzt zum ersten Mal den bisherigen Abrechnungsprozess zwischen Leistungserbringern und DAVASO und erweitert ihn um einen digitalen Prozessschritt. Damit steht die Funktion sinnbildlich für die nächste Funktionsgeneration: für schnellere Prozesse, weniger Papier und mehr Datensicherheit.

Über das DAVASO-Portal
Viele Leistungserbringer stört die Bürokratie bei der Abrechnung und genau hier setzt das DAVASO-Portal an. Mit kostenlosen Funktionen wie Rechnungsrecherche, Online-Zuzahlungsprüfung oder Digitaler Rechnungskorrektur stellt das Portal eine Reihe digitaler Services bereit, die eine schnellere, einfachere Abwicklung der Abrechnung mit den Krankenkassen ermöglichen.

Alle Informationen zum Portal und seinen Funktionen gibt es hier.

*Alle Leistungsbereiche außer Heilmittel. Laut Technischer Anlage zu den Richtlinien der Spitzenverbände der Krankenkassen nach § 302 Abs. 2 SGB V sind Korrekturen für den Leistungsbereich Heilmittel per DTA zu übermitteln. Dieser Leistungsbereich ist deshalb von der Digitalen Rechnungskorrektur ausgeschlossen.

Impffahrten Niedersachsen

Zusammenarbeit zwischen DAVASO und dem Land Niedersachsen

DAVASO übernimmt Abrechnung für Impffahrten der über 80-Jährigen

LEIPZIG, 22.02.2021: Gemeinsam gegen Corona – In einer bisher einmaligen Zusammenarbeit übernimmt die DAVASO GmbH im Auftrag des Landes Niedersachsen das Abrechnungsmanagement von Impffahrten für die erste Gruppe der Impfberechtigten, den über 80-Jährigen.

Als langjähriger Dienstleistungspartner der Gesetzlichen Krankenkassen ist DAVASO auf den Bereich Genehmigungs- und Abrechnungsmanagement spezialisiert und wickelt im Auftrag der Krankenkassen auch die Fahrkostenabrechnung mit Krankentransportdienstleistern und Taxiunternehmen ab. Diese Expertise gepaart mit der bereits vorhandenen prozessualen Infrastruktur des Leipziger Branchenführers macht DAVASO zu einem idealen Partner für das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, das sich mit der Fahrkostenübernahme für schätzungsweise 200.000 Impfberechtigte auf Neuland begibt.

„Wir freuen uns, dass die DAVASO ihre langjährige Erfahrung aus der GKV-Welt bei der Etablierung des neuen Prozesses einbringen konnte und wir das Land Niedersachsen so bei der Umsetzung des Impfplans schnell und tatkräftig unterstützen“, betont Torsten Wendt, Leitung Business Development bei DAVASO. Zu der Kooperation zwischen dem Abrechnungsdienstleister und dem Land Niedersachsen kam es auf Initiative der AOK Niedersachsen. „Wir stehen in engem Austausch mit unseren Kunden. Als das Thema Impffahrten bei der AOK Niedersachsen aufkam, hat man aufgrund unserer Branchenerfahrung gleich an uns gedacht“, so Torsten Wendt.

Enge Zusammenarbeit zwischen GVN, Sozialministerium und DAVASO
Der Prozess zur Abrechnung der Impffahrten wurde durch interne Projektgruppen und in enger Zusammenarbeit mit dem niedersächsischen Sozialministerium und dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) in wenigen Wochen auf die Beine gestellt. Ein gemeinsames Ziel war es, ein möglichst zielgruppengerechtes Abrechnungsverfahren für alle Beteiligten zu finden. Der Abrechnungsprozess wird auf Seiten von DAVASO deshalb zu weiten Teilen digital nachvollziehbar sein. Über das DAVASO-Portal, der kostenlosen Online-Plattform zur Abrechnung mit DAVASO, können Taxifahrer und Transportunternehmer nach dem Einreichen der Belege den Status abgerechneter Impffahrten online nachverfolgen und über das Portal auch nachträglich Korrekturen vornehmen.

Alle Fragen zur Abrechnung von Impffahrten in Niedersachsen werden in einem eigenen FAQ-Bereich auf der DAVASO-Homepage beantwortet. Auch hier wurde von allen Parteien Hand in Hand gearbeitet, um die Abläufe für Impfberechtige und Transportdienstleister so einfach und transparent wie möglich zu gestalten.

DAVASO-Portal
Mit Modulen wie Rechnungsrecherche, Online-Zuzahlungsprüfung, Digitale Rechnungskorrektur und TA-Validator bündelt das DAVASO-Portal verschiedene Abrechnungs-Funktionen auf einer Plattform und hat sich zu einem wertvollen Servicekanal für Sonstige Leistungserbringer entwickelt. Mit der Online-Plattform arbeitet DAVASO Schritt für Schritt an der schnelleren, transparenten Bereitstellung von Informationen zum Rechnungsstatus sowie weniger Papierverbrauch und Bürokratie für Sonstige Leistungserbringer des Gesundheitswesens.

Informationen zum Portal und seinen Funktionen gibt es hier.

Pressemitteilung zum Download

Digitale Rechnungskorrektur_Hebammen Hilfsmittel

Papierlose Einsprüche auch für Hebammen und Hilfsmittelabrechner

Neuer Statusverlauf sorgt für Klarheit bei der Einspruchslegung

LEIPZIG, 15.02.2021: Gute Neuigkeiten für Hebammen und Hilfsmittelabrechner – beide Leistungsbereiche sind jetzt für die Digitale Rechnungskorrektur im DAVASO-Portal freigeschaltet und können Korrekturen an schon eingereichten Rechnungen zukünftig komplett digital abwickeln.

Zusätzlich zur Erweiterung des Nutzerkreises wurde die Digitale Rechnungskorrektur um ein nützliches Feature ergänzt: den Einspruchsverlauf. Portalnutzer, die Einsprüche digital im Portal eingereicht haben, können sich damit jederzeit den Status ihrer Einsprüche anzeigen lassen. Ist der Einspruch eingegangen, in Bearbeitung, bewilligt? Der Verlauf gibt Klarheit.

Unabhängig davon werden Portalnutzer per E-Mail darüber informiert, wenn sich der Status ihres Einspruchs ändert – Transparenz in Echtzeit, die es nur beim digitalen Verfahren gibt. Neben Zeit- und Papierersparnis ein weiterer Pluspunkt der digitalen Korrektur über das Portal.

Was ist die Digitale Rechnungskorrektur?
Viele Leistungserbringer stört die Bürokratie bei der Abrechnung und genau hier setzt die Digitale Korrekturfunktion an. Statt Einsprüche und Änderungen umständlich per Brief einzureichen, können Leistungserbringer ihre Dokumente schnell und einfach über die Online-Plattform hochladen und hier auch Belege bearbeiten und Datensätze korrigieren. So beschleunigt DAVSAO die Einspruchslegung für Leistungserbringer gleich zweifach. Einmal durch die unbürokratische Online-Bearbeitung und zweitens durch die Beschleunigungseffekte durch den Wegfall von Postlaufzeiten.

Krankentransportdienstleister und Taxiunternehmen waren im Januar die erste Leistungsgruppe*, die von der neuen einfacheren Einspruchslegung profitierten. Hebammen und Hilfsmittelabrechner ziehen jetzt nach.

Alle Informationen zum Portal und seinen Funktionen gibt es hier.

*Hinweis: Laut Technischer Anlage zu den Richtlinien der Spitzenverbände der Krankenkassen nach § 302 Abs. 2 SGB V sind Korrekturen für den Leistungsbereich Heilmittel per DTA zu übermitteln. Dieser Leistungsbereich ist deshalb von der Digitalen Rechnungskorrektur ausgeschlossen.

FAQ Leistungserbringer

Service ohne Wartezeiten

Unser neuer FAQ-Bereich gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen

LEIPZIG, 11. Februar 2021: Es ist vollbracht – unser neuer FAQ-Bereich rund um das Thema Abrechnung und DAVASO-Portal ist online! Jeden Tag beantworten unsere Service Mitarbeiter Anfragen von Leistungserbringern. Viele davon ähneln sich oder werden oft gestellt. Warum also nicht die häufigsten Fragen übersichtlich – und jederzeit verfügbar – in einem Wiki bündeln?

Gedacht, getan. In den FAQ finden Leistungserbringer und Abrechner nun anschauliche Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Rechnung, Zahlung, Absetzung, Einsprüchen sowie den digitalen Services des DAVASO-Portals.

Der Anfang ist gemacht, die Liste der Themen soll aber weiterwachsen und ergänzt werden. Input für Fragen können deshalb gern an faq@davaso.de geschickt werden.

Schnelle Antworten, rund um die Uhr
Mit dem FAQ-Bereich stellen wir den Leistungserbringern einen zusätzlichen Infokanal zur Verfügung, der ihnen rund um die Uhr online zur Verfügung steht. Neben Antworten auf viele allgemeine Fragen enthält der Bereich auch weiterführende Links und Tipps, wenn DAVASO mal nicht weiterhelfen kann.

Wer individuelle Infos zu seinen Rechnungen sucht, der findet in den FAQ viele Querverweise zu den Funktionen des DAVASO-Portals. Auf unserer digitalen Service-Plattform für Leistungserbringer bündeln wir viele Informationen zu bereits eingereichten Rechnungen. Direktabrechner und Abrechnungszentren können hier unter anderem den Bearbeitungsstatus von Rechnungen rund um die Uhr einsehen, Absetzungsschreiben digital herunterladen oder papierlos Einsprüche einlegen*. Künftig werden wir viele dieser Services auch über Schnittstellen zur Verfügung stellen.

Alle Informationen zum Portal und seinen Funktionen gibt es hier.

*Hinweis: Die Digitale Rechnungskorrektur ist nur für freigeschaltete Leistungsbereiche und teilnehmende Kassen nutzbar.

Weniger Bürokratie, schnellere Zahlungen

Digitale Rechnungskorrektur startet im Bereich Krankentransport

LEIPZIG, 22. Januar 2021: Die Digitale Rechnungskorrektur ist mit dem ersten Leistungsbereich sehr erfolgreich in den Regelbetrieb gestartet. Krankentransportdienstleister und Taxiunternehmen profitieren als Erste vom neuen elektronischen Einspruchsverfahren über das DAVASO-Portal und können fehlende Dokumente oder nachträgliche Änderungen bereits eingereichter Rechnungen nun komplett online erledigen.

Mehr Service, weniger Klärfälle
Viele Leistungserbringer stört die Bürokratie bei der Abrechnung und genau hier setzt der digitale Einspruch an. Er macht Änderungen an bereits eingereichten Rechnungen deutlich einfacher, schneller und vor allem papierlos. Ein großer Vorteil digital eingereichter Einsprüche? Sie beschleunigen auch die interne Verarbeitung bei DAVASO, da alle Daten sofort in digitaler Form zur Verfügung stehen und so schnellere Zahlungen an die Leistungserbringer möglich machen.

Bei der Entwicklung neuer Services wie der Digitalen Rechnungskorrektur oder dem Zuzahlungscheck arbeitet DAVASO eng mit den Gesetzlichen Krankenkassen zusammen. „Als einer der größten Abrechnungsdienstleister im Gesundheitswesen sind wir gewissermaßen der verlängerte Arm der Krankenkassen“, betont Daniel Meusel, Kundenmanager bei DAVASO. „Mit dem DAVASO-Portal setzen wir ein Zeichen auf dem Markt, dass die Krankenkassen offen für digitale Services sind.“

Neben der Beschleunigung von Einsprüchen bietet die neue Funktion mit ergänzenden Erklärungen zu Korrekturgründen einen zusätzlichen Mehrwert für die Leistungserbringer. Gibt es Fragen zu Absetzungsgründen, können Nutzer viele Fragen im Portal sofort online klären. „Die bessere und ausführlichere Begründung der Einsprüche führt auch zu einem Rückgang des Klärungsbedarfs“, bestätigt Daniel Meusel. „Das begrüßen unsere Kunden bei der neusten Funktion besonders.“

Sichere Kommunikationswege
Mit dem neuen elektronischen Verfahren vereinfacht und verkürzt DAVASO sukzessive die etablierten Wege der Rechnungsbearbeitung, gleichzeitig werden die Kommunikationswege bei der Dokumentenübermittlung sicherer. Durch die an Institutionskennzeichen gebundene Registrierung im Portal können digital eingereichte und bearbeitete Belege eineindeutig einzelnen Leistungserbringern zugeordnet werden. Das bietet weniger Spielraum für Betrugsfälle und ist neben der allgemeinen Zeit- und Papierersparnis ein weiterer Vorteil künftiger digitaler Abrechnungsprozesse.

Über das DAVASO-Portal
Mit seinem gänzlich pandemieunabhängigen Online-Angebot leistet das DAVASO-Portal einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Zahlungsströme für Leistungserbringer. Bereits 26 gesetzliche Kranken- und Pflegekassen unterstützen die Plattform schon mit ihren Daten und leisten so einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung des Abrechnungsprozesses. Die Digitale Rechnungskorrektur ergänzt dabei die im DAVASO-Portal verfügbaren digitalen Absetzungsschreiben und erweitert den bisher bestehenden Prozess zum ersten Mal um einen neuen digitalen Prozessschritt. Vom aktuellen Bearbeitungsstand der Rechnung bis hin zu Einspruch und Zahlung haben Fahrkostenabrechner im Portal nun alle Schritte rund um ihre Abrechnung online im Blick – jederzeit, transparent, kostenlos und in Echtzeit.

Über die nächsten Wochen werden nun nach und nach weitere Leistungsbereiche* für das Digitale Korrekturverfahren im DAVASO-Portal freigeschaltet.

Informationen zum Portal und seinen Funktionen gibt es hier.

*Hinweis: Laut Technischer Anlage zu den Richtlinien der Spitzenverbände der Krankenkassen nach § 302 Abs. 2 SGB V sind Korrekturen für den Leistungsbereich Heilmittel per DTA zu übermitteln. Dieser Leistungsbereich ist deshalb von der Digitalen Rechnungskorrektur ausgeschlossen.

DAVASO-Portal_Papier vs online

Papier und Zeit sparen mit nur einem Klick

Wir sagen ‚Ja‘ zu digitalen Absetzungsschreiben

LEIPZIG, 15. Januar 2021: Die Downloadzahlen der letzten Monate zeigen es – die digitalen Absetzungsschreiben im DAVASO-Portal werden rege genutzt. Bereits seit einigen Monaten können die Schreiben online im Portal eingesehen und zur Ablage herunterladen werden. Ein Service, der den Informationsfluss zwischen DAVASO und den Leistungserbringern deutlich beschleunigt und dabei hilft, Papier und Zeit bei der Ablage zu sparen.

Daher geht DAVASO jetzt den nächsten konsequenten Schritt in Richtung papierarmes Arbeiten und ermöglicht Nutzern, Ihre Einstellungen anzupassen und Absetzungsschreiben nur noch digital zu erhalten. Die Änderung kann im Portal jederzeit rückgängig gemacht werden.

„Mit der neuen Auswahlmöglichkeit tragen wir als Unternehmen zu einem nachhaltigeren und ressourcenschonenden Abrechnungsprozess bei“, betont Product Manager Balthasar Kinkel. „Wir hoffen, dass sich viele Portalnutzer künftig gegen die schriftliche Zustellung Ihrer Absetzungsschreiben entscheiden und sich selbst und der Umwelt damit ein Geschenk machen“.

Für Nutzer, die noch zögern, zählt er gleich noch einige Vorteile auf: Digitale Absetzungsschreiben stehen den Empfängern schneller zur Verfügung, denn sie werden direkt nach der Bearbeitung im Portal bereitgestellt. Über das Portalpostfach werden Nutzer sofort über den Eingang neuer Dokumente informiert. Positiv auch: Digital abgelegte Unterlagen lassen sich leicht wiederfinden und können direkt elektronisch weiterbearbeitet werden – zum Beispiel, um zukünftig im DAVASO-Portal online Einspruch einzulegen. Die Digitale Rechnungskorrektur – die neuste Funktion im Portal – wird gerade nach und nach für verschiedene Leistungsbereiche freigeschaltet und ermöglicht zukünftig einen komplett papierlosen Korrekturprozess.

Über das DAVASO-Portal
Mit Modulen wie Rechnungsrecherche, Online-Zuzahlungsprüfung, Digitale Rechnungskorrektur und TA-Validator bündelt das DAVASO-Portal verschiedene Abrechnungs-Funktionen auf einer Plattform und hat sich zu einem wertvollen Servicekanal für Sonstige Leistungserbringer entwickelt. Mit der Online-Plattform arbeitet DAVASO Schritt für Schritt an der schnelleren, transparenten Bereitstellung von Informationen zum Rechnungsstatus sowie weniger Papierverbrauch und Bürokratie für Sonstige Leistungserbringer des Gesundheitswesens.

Informationen zum Portal und seinen Funktionen gibt es hier.

Digitale Rechnungskorrektur Testdurchlauf

DAVASO-Portal: Startschuss für den digitalen Einspruchsprozess

Pilotphase für papierlose Rechnungskorrektur erfolgreich eingeläutet

LEIPZIG, 05. November: Es waren nur wenige Mausklicks für die Test-Abrechnerin, aber ein großer Schritt für das DAVASO-Portal: mit dem ersten komplett digital eingereichten und bearbeiteten Einspruch ist die Digitale Rechnungskorrektur erfolgreich in die Pilotphase gestartet.

Mit der neuen Funktion beschleunigt und vereinfacht DAVASO die bisher nur papierhaft mögliche Einspruchlegung für Sonstige Leistungserbringer*. Nach dem Pilotdurchlauf, bei der ein Einspruch zu einer Absetzung – inklusive Korrekturen und neu eingereichten Dokumenten – komplett online durchgeführt wurde, sollen nun schrittweise verschiedene Kassen und Leistungserbringergruppen für die neue Funktion freigeschaltet werden.

„Mit dem ersten elektronischen Einspruch ist uns ein wichtiger Meilenstein in der Digitalisierung unseres Abrechnungsprozesses gelungen“, bestätigt Sven Geist, Leiter Operations bei DAVASO. „Wir nutzen nun die Pilotphase, um das Feedback der Testnutzer zu sammeln und letzte Feinheiten zu korrigieren.“ Ziel ist es, so Geist, das digitale Einspruchsverfahren in den nächsten Monaten allen angemeldeten Portal-Nutzern zur Verfügung zu stellen.

Über das DAVASO-Portal
Das DAVASO-Portal hat sich seit der Markteinführung im Mai 2019 zu einem wertvollen Service-Kanal für Sonstige Leistungserbringer entwickelt. Mit Modulen wie Rechnungsrecherche, Online-Zuzahlungsprüfung und TA-Validator bündelt es verschiedene Abrechnungs-Funktionen auf einer Plattform. Mit der Digitalen Rechnungskorrektur erweitert DAVASO den bisher bestehenden Prozess zum ersten Mal um einen neuen digitalen Prozessschritt.

Informationen zum Portal und seinen Funktionen gibt es hier.

*Hinweis: Laut Technischer Anlage zu den Richtlinien der Spitzenverbände der Krankenkassen nach § 302 Abs. 2 SGB V sind Korrekturen für den Leistungsbereich Heilmittel per DTA zu übermitteln. Dieser Leistungsbereich ist deshalb von der Digitalen Rechnungskorrektur ausgeschlossen.

Tobias Ochotta_TK_Interview

„Den Abrechnungsprozess erleichtern, beschleunigen und transparenter gestalten – und das 24/7“

DAVASO-Portal: Ein wesentlicher Baustein auf dem Weg zur Digitalisierung

LEIPZIG, 11. September: Seit gut einem Jahr gibt es das DAVASO-Portal. Die modular aufgebaute Online-Plattform macht bisher ausschließlich in Papierform abgebildete Abrechnungsinformationen digital zugänglich und hat sich mit Anwendungen wie Rechnungsrecherche, DTA-Datenprüfung und Online-Zuzahlungscheck als wertvoller Service-Kanal für Leistungserbringer im Gesundheitswesen etabliert. Von Anfang an als Unterstützer des Digitalisierungsprojekts dabei ist die Techniker Krankenkasse (TK). Wir haben mit Tobias Ochotta, Fachexperte im Bereich Abrechnungsmanagement bei der TK, über die Zusammenarbeit am Portal, gemeinsame Ziele und die Beschleunigung von Prozessen gesprochen.

Die TK war eine der ersten Krankenkassen, die das DAVASO-Portal unterstützt haben. Sie sind von der Anwendung also überzeugt?
Tobias Ochotta: Ich finde die Idee absolut klasse. Das Leistungserbringerportal in dieser Form ist momentan State of the Art. Ich bin besonders vom Nutzen der Anwendung überzeugt. Es wird den Leistungserbringern ein Angebot gemacht, Services in Anspruch nehmen zu können, die ihnen den Abrechnungsprozess mit den Kostenträgern erleichtern, beschleunigen und transparenter gestalten – und das 24/7.

In welcher Rolle sehen Sie sich als Vertreter der Krankenkassen, wenn es darum geht eine Plattform wie das DAVASO-Portal zu unterstützen?
Es geht uns darum mit solchen Projekten die Digitalisierung weiter voranzutreiben. Mit den Möglichkeiten, die uns die Digitalisierung aktuell bietet und auch noch zukünftig bieten wird, sollen bestehende Prozesse so weiterentwickelt werden, dass sie einen Mehrwert generieren. Wir wollen dabei für unsere Kunden – sei es der Versicherte oder auch der Leistungserbringer – ein verlässlicher Gesundheitspartner sein. Und dabei kann und soll Digitalisierung ihren Beitrag leisten.

Wo liegen für Sie die unmittelbaren Vorteile digitaler Anwendungen – bei Ihnen als Kasse als auch für die Leistungserbringer.
Der große Vorteil des Portals ist die Nutzbarkeit der Services rund um die Uhr. Hier geht es um den großen Faktor Zeit. Viele Fragen oder Anliegen, die der Leistungserbringer hat, können damit viel schneller geklärt werden. Er kann sich genau zu dem Zeitpunkt in das Portal einloggen, an dem er ein Anliegen hat. Informationen werden den verschiedenen Playern in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Das ist das Plus für alle Akteure.

Was leistet das Portal jetzt schon in Bezug auf die Digitalisierung des Datenaustauschs?
Für mich leistet das Portal einen wesentlichen Beitrag bei der Einsparung von ökologischen Ressourcen, sei es beim Posteingang oder dem Papierverbrauch allgemein. Die Vision ist ja – und hier arbeitet DAVASO aus meiner Sicht schon dran – einen gänzlich digitalen Prozess zu schaffen: Vom ersten Kontakt eines Versicherten mit einem Leistungserbringer bis zur fertigen Abrechnung beziehungsweise einer Bewertung des Prozesses. Ein wesentlicher Baustein auf diesem Weg kann auch das DAVASO-Portal sein.

Das Portal wird ständig weiterentwickelt. Seit Juli sind Absetzungsschreiben direkt im Portal downloadbar. Als nächstes sollen Online-Funktionen für Einsprüche und Korrekturen hinzukommen. Das sind Anwendungen, die sich auch die Techniker Krankenkasse gewünscht hat.
Die Funktionserweiterungen werden aus unserer Sicht den Prozess enorm beschleunigen. Letztendlich wird der Prozess auch für alle Akteure kostengünstiger werden. Es muss keine Post zwischen Leistungserbringer und Abrechnungsdienstleister hin und her geschickt und auf beiden Seiten entsprechend vor- und nachbereitet werden. Der Leistungserbringer kann entsprechende Absetzungen korrigieren und erhält dann eine schnellere Rückmeldung über seine Transaktion. Dies macht den Prozess transparenter und letztlich für alle Akteure angenehmer.

Wie gut fühlen Sie sich als Kunde bei der Weiterentwicklung abgeholt und eingebunden?
Wir fühlen uns von Anfang an sehr gut in die Weiterentwicklung mit eingebunden und haben jederzeit die Möglichkeit eigene Vorstellungen und Ideen miteinzubringen. Über geplante Funktionserweiterungen werden wir schon sehr frühzeitig informiert. Wir gehen dann gemeinsam so lange in einen engen und regelmäßigen Austausch mit allen Beteiligten bis die Funktionserweiterung unser beider Erwartungen entspricht: Einen Mehrwert für den Leistungserbringer als Kunden und mit verlässlichen Partnern an seiner Seite.

Welche Rückmeldungen bekommen Sie intern?
Das Portal wird positiv wahrgenommen. Wir weisen Leistungserbringer auch proaktiv darauf hin, dass es das DAVASO-Portal gibt und sie sich dort die gewünschten Informationen rund um die Uhr abholen können. Bei Fragen rund um das Portal stehen ihnen kompetente Ansprechpartner von DAVASO zur Seite, um diese zeitnah und zufriedenstellend zu klären.

Vielen Dank für das Gespräch!

DAVASO-Portal Abrechner jetzt freigeschaltet

DAVASO-Portal öffnet sich für Abrechnungszentren

Mehr Service für noch mehr Nutzer

LEIPZIG, 14. August: Rechnungsrecherche, Online-Zuzahlungscheck, DTA-Datenprüfung – bisher waren die digitalen Services des DAVASO-Portals nur von direktabrechnenden Leistungserbringern nutzbar. Seit Juli bedient die Online-Plattform nun auch der großen Gruppe von Abrechnungsdienstleistern, die das Abrechnungsmanagement für Leistungserbringer aus den Bereichen Heilmittel, Hilfsmittel und Medizintechnik übernehmen.

„Nach der Lernphase mit den Direktabrechnern haben wir uns entschieden, die Services der Plattform auch den Dienstleistern der Leistungserbringer zur Verfügung zu stellen“, erläutert Product Manager Balthasar Kinkel die Zielgruppenerweiterung. „Wir erhoffen uns dadurch auch ein Feedback von Nutzern mit großem Volumen.“

Mit der Marktöffnung hat nun ein deutlich größerer Nutzerkreis Zugang zu den Vorteilen der Plattform. Diese liegen vor allem in der Beschleunigung von Abrechnungsvorgängen, so zum Beispiel durch die digitale Bereitstellung von bisher ausschließlich in Papierform versandten Rechnungsunterlagen wie Absetzungsschreiben. Online-Funktionen für Korrekturen und Einsprüche sollen das digitale Portfolio des Portals zukünftig ergänzen und den Abrechnungsvorgang bei DAVASO weiter vereinfachen.

Über das DAVASO-Portal
Die modular aufgebaute Online-Plattform hat sich seit der Markteinführung im Mai 2019 zu einem wertvollen Service-Kanal im Gesundheitswesen entwickelt. Durch das stetig wachsende Netzwerk an Krankenkassen, welche die Anwendungen unterstützen, leistet die Plattform einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung des Abrechnungsprozesses. Alle Module sind kostenlos, direkt und rund um die Uhr nutzbar.

Informationen zum Portal und seinen Funktionen gibt es hier.

Mehr News aus der DAVASO-Welt finden Sie in unserem Archiv.

Eine Auswahl unserer Referenzen: